Durch die computergestützte Fußanalyse können Fehlbelastungen rechtzeitig und exakt festgestellt werden. Fehlbelastungen können auch in anderen Körperregionen Schmerzen entstehen lassen. Häufig haben Betroffene Schmerzen am Knie, an der Hüfte oder der Wirbelsäule.

Sie laufen in unserer Praxis über eine Druckmessplattform. Drucksensoren übertragen die Werte auf einen Computer. Die Kraft und Druckverteilung beim Laufen liefert Informationen über den Aufbau und die Funktion des Fußes. Somit können Fußdeformationen und Fußfehlfunktionen exakt festgestellt werden und eine optimale orthopädische Versorgung durch die Vorordnung von Maßeinlagen und orthopädischem Schuhwerk bei der Arbeit, im Sport und in der Freizeit gewährleistet werden. So können Fuß- und Haltungsschäden sowie Fehlbelastungen vorgebeugt und therapiert werden.

Die hier beschriebene Behandlungsmethode ist eine moderne komplementärmedizinische Untersuchungsform. Sie gehört (noch) nicht zu den von der Schulmedizin allgemein anerkannten Diagnosemethoden. Deshalb werden die Kosten in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Ein Film dazu auf TV-Wartezimmer